Intern

Brandschutzplanung at its best!

Löschposten in der Universität LuzernLöschposten in der Universität Luzern
Projektorganisation gem. Bau- & BrandschutzbewilligungProjektorganisation gem. Bau- & Brandschutzbewilligung

Wussten Sie, dass die frühzeitige Erstellung eines Brandschutzkonzeptes mit Einbezug der Brandschutzbehörden vor der Baueingabe die Bewilligungsphase positiv beeinflussen kann?

Zudem ist das Einhalten von Terminen in allen Phasen äusserst wichtig, um mit dem baulichen Fortschritt nicht ins Stocken zu geraten. Die in der Schweiz vorgegebenen Brandschutzrichtlinien definieren dabei nur die minimalen Massnahmen zur Qualitätssicherung im Brandschutz. Ein umfassendes Brandschutzkonzept kann noch viel mehr beinhalten. Zum Beispiel:

 

  • Eine sorgfältige Vorstudie mit Risikoanalyse und -Beurteilung
  • Die Ausarbeitung von Nutzervereinbarungen
  • Eine Brandsimulationen in einem virtuellen Gebäudemodell

 

Eine seriöse Brandschutzplanung in der Konzeptphase bringt ausserdem Sicherheit im Bauprojekt. Weiter können ausgefeilte Brandschutzkonzepte sogar die Kosten für den Brandschutz merkbar senken. Dies gilt nicht nur bei Neubauten. Brandschutzanalysen von bestehenden Gebäuden sind ebenfalls sehr wichtig und werden vermehrt von den Behörden gefordert. Massnahmenkataloge mit Priorisierungen können einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit von Immobilien und Anlagen leisten. Als Instrument zur Überprüfung von Brandschutzanlagen können Integrale Tests durchgeführt werden.

 

SCHERLER bietet umfassende und professionelle Brandschutzplanung an. Von der Vorstudie, über die Behördenabklärungen bis zur Qualitätssicherung inkl. Ausstellung von Brandschutznachweisen. Als akkreditiertes Ingenieurbüro verfügt SCHERLER über ausgewiesene Experten und Brandfachleute VKF. Weitere Informationen zu diesem Fachbereich finden Sie auf unserer Webseite.