Geschichte

Geschichte

SCHERLER geht mit der Zeit. Seit beinahe 100 Jahren nimmt die Unternehmensgruppe die dynamischen Herausforderungen des Marktes an. Der rasante technische Wandel der Bauprozesse wird als Chance genutzt. Mut zur Weiterentwicklung, Innovationskraft und eine agile Organisation fördern den Geschäftsgang nachhaltig. Dabei prägen leidenschaftliche Talente und grosses Engagement die Geschäftskultur seit der Gründerzeit.

1966 wurde am Standort Luzern ein reines Ingenieurbüro als Niederlassung gegründet. Dieses Ereignis gilt als die offizielle Gründung der heutigen SCHERLER Gruppe mit Hauptsitz in Luzern. Im Verlaufe der Jahre sind weitere Geschäftsstellen in Lugano, Baar, Stans und Chur hinzugekommen. Ausserdem umfasst die Gruppe sechs Tochtergesellschaften. Insgesamt 130 Mitarbeitende, davon 15 Lernende, erarbeiten einen Jahresumsatz von rund 20 Millionen Schweizer Franken.

Als national tätiges Familienunternehmen in der 4. Generation (70 % in Familienbesitz, 30 % in Besitz des Kaders/Partner) bieten wir sämtliche Dienstleistungen des Elektro- und Gebäudetechnik-Engineerings an. Zudem sind wir in den Bereichen Data Center Engineering, Gebäudeautomation (MSRL), ICT-Technologie, Verkehrstechnik und BIM (Building Information Modeling) erfolgreich tätig. Mit der zukunftsorientierten Planungsmethode BIM fördern wir nicht nur das digitale Bauen, wir beweisen auch unsere Innovationskraft mit rundum smarten Lösungen.

In enger Kollaboration mit Ihnen, dem Architekten, Gebäudetechniker und weiteren Fachspezialisten realisieren wir hochkomplexe Projekte. Für die strukturellen, wirtschaftlichen, ökologischen und nicht zuletzt ästhetischen Vorteile Ihres Bauvorhabens setzen wir dabei unser Know-how koordinativ ein.

Geschichte

1923
Gründung A. Scherler & Co. AG, Elektrische Unternehmung, Trubschachen, durch die beiden Schwäger Arthur Scherler und Paul Kambly
1966
Gründung des Ingenieurbüros am Standort Luzern
1976
Gründung Geschäftsstelle Lugano
1982
Umwandlung Standort Luzern in eigenständige Aktiengesellschaft «Scherler AG, Beratende Ingenieure für Elektroanlagen Luzern» mit einem Aktienkapital von CHF 800’000
1984
Gründung Geschäftsstelle Baar
2000
Kapitalerhöhung auf CHF 1.6 Mio., Erweiterung Beteiligung Partner-Aktionäre
2002
Bau Firmensitz Friedentalstrasse 43, Luzern
2004
Gründung Geschäftsstelle Stans
2007
Übernahme Geschäftsstelle Chur
2014
Übernahme R. Stöckli AG, Ingenieurbüro für Verkehrs- und Elektrotechnik, Zürich
2017
Übernahme Panthek Building Automation AG, Teil-Planung Gebäudeautomation
2018
Neuer Marktauftritt unter dem Namen «SCHERLER AG»