Projekte

Mit BIM zum Smart Building

Mit BIM zum Smart Building

In der Baubranche ist BIM (Building Information Modeling) in aller Munde. Bei dieser Methode des digitalen Bauens werden grosse Datenmengen generiert. Diese Daten können in Zukunft weiter genutzt werden, z.B. in der Gebäudeautomation.

Insbesondere über die Gebäudeautomation können die durch BIM gesammelten Informationen für Eigentümer und Nutzer einer Immobilie einen echten Mehrwert darstellen. Dies geschieht natürlich auch im Sinne der Energieeffizienz.
Martin Winiger, Geschäftsführer der SCHERLER AG Luzern ist sich sicher, dass mit smartem Engineering im Bereich Digitalisierung bald weit mehr möglich sein wird, als wir uns heute vorstellen können. Lesen Sie hierzu seinen Artikel im FOKUS.

Artikel SCHERLER AG

Gesamte FOKUS-Ausgabe